Wollen Sie über neue Beiträge und Termine automatisch benachrichtigt werden? Dann tragen Sie Ihre Email-Adresse unten ein!
Name
E-Mail-Adresse*

Die geistigen Väter

Fenster_webDer erste Impuls kam von Gerald Hüther und hieß „Potenzialentfaltung“. Der Neurobiologe hatte den Titeltext für unsere 16. Ausgabe der Kultur-Begegnungen mit dem Thema „Begeisterung“ geschrieben, seine Bücher und Vorträge sogen wir ein und fanden die Ideen vorbildhaft. Sie weckten bei uns den Wunsch, unser Potenzial zu entfalten, ein Projekt mit sinnstiftender Philosophie zu verwirklichen. Der zweite Impuls kam von Harald Welzer. Exakt am selben Tag, als wir mit unserer Online-Kulturzeitung begannen, startete der Soziologe mit seiner Futurzwei-Aktion. Auf der gleichnamigen Website werden Geschichten von Menschen publiziert, die ihr Leben in die Hand genommen, ihm eine neue, nachhaltige und für sie selbst motivierende und befriedigende Richtung gegeben hatten.

Mit Heini Staudinger kam der dritte Impuls. Der Theologe, Politologe und Mediziner gründete vor fast 30 Jahren die Waldviertler Schuhwerkstatt mit der Philosophie: Zusammenhelfen. Heute ist daraus ein selbst verwalteter Betrieb mit Möbelwerkstatt, Akademie und Zeitung geworden.

Spur gefunden!

Jetzt wussten wir was wir tun wollen. Wir nannten unser Projekt Spur wechseln! Ebenso wie Futurzwei wollen wir Menschen, die erfolgreich die Spur zu einem erfüllten Leben hin gewechselt haben, dazu vielleicht einen ganz neuen Beruf erlernten, in Geschichten vorstellen.

Als Beispiel für Menschen, die unzufrieden oder auf der Suche nach der für sie richtigen Spur sind. Nach einer Spur, die in eine erfüllte Zukunft führt, für den Einzelnen, aber auch die Gemeinschaft. Das können ganz junge Menschen sein, die nach der Schule noch nicht wissen, wo ihre Stärken liegen. Das können Frauen nach der Familienpause sein, die einen neuen Weg gehen wollen oder müssen. Das können ebenso mit ihrem derzeitigen Beruf Unzufriedene sein oder aber Menschen, die nach ihrer Pensionierung noch Lust auf etwas Neues haben.

Offenheit!

Diese neue Spur wollen wir keineswegs vorgeben, das eigene Potenzial muss jeder selbst für sich entdecken. Aber wir wollen einen äußeren Rahmen schaffen, zum Beispiel mit dieser Website.

Eine Antwort auf Philosophie