Wollen Sie über neue Beiträge und Termine automatisch benachrichtigt werden? Dann tragen Sie Ihre Email-Adresse unten ein!
Name
E-Mail-Adresse*

1. Soll die Schreibwekstatt an das Spurwechsel-Projekt gekoppelt bleiben?
Sicher war es motivierend, den eigenen Spurwechsel zum Thema zu machen. Aber einige Mitglieder sind ausgeblieben, als sie ihren Spurwechsel vollendet haben. Deshalb wollen wir lieber den Kreis öffnen, es soll eher der Geist der Gemeinschaft wehen und freies Schreiben auch zu anderen Themen möglich sein.

2. Welche Themen und welche Themenfindung wollen wir?
Den Reizwortsatz, das Gedicht, das Zitat, alle Anregungen zum Weiterschreiben sind möglich, gewünscht ist das eigene Weiterkommen beim Schreiben.

3. Welches Genre wollen wir?
Im Grunde ist es egal, Gedichte ebenso wie Kurzgeschichten, aber auch längere Texte sollten möglich sein.

4. Wollen wir an Wettbewerben teilnehmen?
Ja, auf jeden Fall, jeder, der etwas von einer Ausschreibung hört, möge das mitteilen. Überhaupt sind Informationen rund ums Schreiben erwünscht, auch was man liest, was einem daran von der Schreibe her gefällt oder missfällt.

5. Was erwarte ich, wenn ich Texte vorlese?
Wir waren uns einig, dass wir in der Vergangenheit zu passiv waren. Künftig sollten bei jedem verlesenen Text zwei aus der Runde zwei Dinge, die gefallen und zwei Dinge, die missfallen haben, gesagt werden (wie bei Robert Kraner im Seminar gelernt).

6. Wollen wir den Kreis für Neuzugänge öffnen?
Ja, und wir wünschen uns auch bei den derzeitigen Teilnehmern etwas mehr Verbindlichkeit, also Zu- und Absagen oder Aussteigen aus der Gruppe, zur Zeit ist alles etwas vage. Aber die anwesenden teilnehmerinnen waren sich einig, dass die Zusammenkünfte immer bereichernd sind.

Stephanie Wochinger hatte ihr soeben erschienenes Buch „freiRÄUME“ mitgebracht, das sie zusammen mit der Malerin Angela Sommerhoff herausgegeben hat. Stephanies Gedichte und die abstrakte Malerei eröffnen in der Tat innere Räume. Eine ausführliche Rezension wird in nächster Zeit auf www.kulturvision-aktuell.de erscheinen. Das Buch ist bei Stephanie erhältlich, E-mail: s.wochinger@gmx.de

Die letzte Schreibwerkstatt vor den Sommerferien findet am 13. Juli um 19.30 Uhr in Draxlham 1 statt.