Wollen Sie über neue Beiträge und Termine automatisch benachrichtigt werden? Dann tragen Sie Ihre Email-Adresse unten ein!
Name
E-Mail-Adresse*

Das Gesamtpaket unserer Konferenz vom 22. April im Waitzinger Keller in Miesbach fand große Zustimmung. Die Verbindung verschiedener Formate, wie Vorträge und Diskussion, Markt der Möglichkeiten, Upcycling-Kunst und -musik, sowie Texte aus der Schreibwerkstatt wurde positiv bewertet. Besonders lobten die Teilnehmer die lockere und heitere Atmosphäre, die intensiven Gespräche, die frechen Musikeinlagen Michi Marchners und die Qualität der Vorträge.

Negativ wurde nur angemerkt, dass die Veranstaltung zu kurz und gedrängt gewesen sei, das nächste Mal müsse man mehr Zeit einplanen, evtl. sogar auf zwei Tage verteilen. Auch mit dem Catering war man nicht zufrieden, insbesondere, dass das vorgesehene Get together zwecks mangelnder Bewirtung nicht statt finden konnte.

Das Interesse der etwa 250 Besucher lässt darauf schließen, dass das Thema viele Menschen anspricht. Deshalb soll es weiter verfolgt werden. Wir wollen eine Plattform schaffen, auf der sich die vielen Einzelinitiativen treffen und vernetzen können. Dazu wollen wir zu einer Runde aller Beteilgten und auch Neuhinzukommender einladen, bei der sich einzelne themenbezogene Gruppierungen bilden können. Dieses Treffen wird am 7. Juni um 18 Uhr im Bürgergewölbe Weyarn stattfinden.

Zudem wollen wir eine Internetseite „Anders wachsen im Oberland“ gründen, auf der sich Interessierte informieren und austauschen können. Die Marke soll als Dach fungieren, unter der sich die Spurwechselinitiative aufgehoben fühlt, als Gemeinschaft von Menschen, die sich der persönlichen Entwicklung verschrieben hat.

Wir wollen zusammen arbeiten sowohl mit den örtlichen Volkshochschulen als auch dem Katholischen Kreisbildungswerk, dem Grünen Zentrum Holzkirchen und der Ökomodellregionsmanagerin, der Klimamanagerin, der Energiewende Oberland, dem Konzeptwerk Neue Ökonomie Leipzig und denken daran, ein Klein-LEADER-Projekt zu beantragen, das ohne Kofinanzierung auskommt.

Eine weitere große Veranstaltung im nächsten Jahr ist geplant, dieses Mal vielleicht in Holzkirchen und mit dem neuen Format von Fünfminuten-Vorträgen und anschließender moderierter Diskussion an Thementischen, eingeleitet von ein oder zwei Hauptvorträgen. Die kulturelle Umrahmung soll beibehalten werden.

Am 1. Juni um 19.30 Uhr wird der nächste Stammtisch beraten, wie wir uns als Spurwechselinitiative neu positionieren wollen. Einladung folgt.

Monika Ziegler