Wollen Sie über neue Beiträge und Termine automatisch benachrichtigt werden? Dann tragen Sie Ihre Email-Adresse unten ein!
Name
E-Mail-Adresse*

„Jeder Liebende erfährt immer auch eine Heilung.“

Das wieder im Bücherregal stehende Buch Verlangen und Melancholie von Bodo Kirchhoff, wovon der Satz stammt, strahlte vor Stolz. „Großartige Worte! Klasse Lebensweisheit!“ sagte es. Seine unmittelbaren Nachbarn grunzten missbilligend. „Ach, ihr seid nur neidisch, dass sie eins von euch nicht ausgesucht hat.“

„Die Auswahl war doch per Zufall“, entgegneten unisono alle Physikbücher auf dem Regalbrett einer Etage tiefer. „Das hat unsere Herrin betont.“

„Das nehme ich von ihr aber nicht ab. Ihr wisst, es ist nicht lange her, dass sie dieses Schreibseminar mit Herrn Kirchhoff erlebte… und sie schwärmt sowieso von ihm. Nein, meine Genossen, ihre Auswahl war gar nicht zufällig.“

„Aber die Seite, die sie in dir aufschlug“, ermahnte sein genervter linker Nachbar, „und die von ihr vorgelesene Textpassage – die waren rein willkürlich!“

„Danke für die vorgezogene Bestätigung der Tatsache, dass es keine Rolle spielt, welche meiner Seiten man aufschlägt oder Sätze liest: Jede Zeile ist hochwertig und bedeutungsvoll.“

Das ganze Bücherregal donnerte mit schallendem Gelächter. Selbst die leidende Stehlampe und der meist grantige Sessel müssten sich nun an der Belustigung beteiligen.

Als es langsam wieder zu Ruhe kam, meldete sich der Esstisch:

„Wenn ihr das lustig findet: Ihr hättet die Gesichter der Menschen sehen müssen, als der Satz vorgetragen wurde! Das Herumgucken und begreifende Zunicken gemischt mit den vereinzelt leeren und verzweifelten Blicken. Ich weiß nicht, wie ich mir einen Lachanfall verkniffen hatte.“ Es wurde wieder heiter. „Und das beste kommt noch“, setzte der Esstisch fort und legte eine kurze kalkulierte Pause ein. „Nächstes Mal lesen die Teilnehmer ihre ergänzenden Texte vor!“

Die ganze Bude brüllte vor Lachen … und mit von der Partie war auch das Buch von Kirchhoff dabei.

Michael L. Harris, 14.01.2015