Wollen Sie über neue Beiträge und Termine automatisch benachrichtigt werden? Dann tragen Sie Ihre Email-Adresse unten ein!
Name
E-Mail-Adresse*

All-ein

Inmitten von mir

goldene Morgenröte

so singt es – mein Herz.

 

Mit diesem Haiku wurde der Abend eröffnet. Es folgte ein Gedicht mit dem Titel „Das Leben“, das so begann:

Ich ging hinaus und traf es an

das Leben, welches nun begann.

Es endet:

Ich geh hinaus und seh‘ den Sinn.

Das Leben, das ist Neubeginn…

 

Zum ewigen Spurwechsel-Thema „Angst“ gab es ein Gedicht, das hoffnungsfroh endet:

Sie kommt, sie geht.

Die Angst.

 

Das Auf und Ab des Neuen thematisiert das Gedicht „Nur in Gedanken“.

 

„Leben“ heißt folgendes Gedicht:

Kanäle der Trauer

sind

Grachten des Glücks

sind

Adern des Glücks.

 

Alle Gedichte werden auf der Website publiziert.

Die nächste Schreibwerkstatt findet am 2. Juli um 19.30 Uhr statt. Bis dahin wollen wir die Form der Novelle bearbeiten, eine unerhörte Begebenheit also in einer Rahmenhandlung oder einer Rückblende erzählen. Knapp, knackig.